Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist ein Weg und das Ziel bestimmst Du

Wem hilft Shiatsu?

Shiatsu wird in jedem Alter angewendet vom Baby bis ins hohe Alter.

Wann hilft Shiatsu?

  • Begleitung wärend der Schwangerschaft
  • Nacken und Rückenschmerzen
  • Innerer Unruhe
  • Belastung durch den beruflichen Alltag
  • Burnout-Erscheinungen
  • Unterstützung der natürlichen Abwehrkräfte
  • Verspannungen und Gelenksprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Unterstützung des Heilungsprozesses nach Operationen

Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“.

Begleitung wärend der Schwangerschaft

In der Praxis werden aber auch Hände, Ellenbogen und Knie eingesetzt. Rotationen, Dehnungen und rhythmischen Bewegungen ergänzen die Behandlung.

Diese findet am bekleideten Klienten statt. All das wird am Boden auf einer speziellen Matte ausgeführt.

Shiatsu kann ausgleichend, beruhigend oder auch belebend wirken. Dabei werden die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele angeregt. Es unterstützt die Energie der Lebensbewegung in uns.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen